Definieren von Widerstand und Unterstützung mit dem Pivot-Punkte-Rechner von Thomas DeMark

Aug 8 • Forex-Rechner • 32138-Ansichten • 5 Kommentare zur Definition von Widerstand und Unterstützung mit dem Pivot-Punkte-Rechner von Thomas DeMark

Drehpunkte sind im Wesentlichen Widerstände und Unterstützung, und es wurden mehrere Drehpunktrechner entwickelt, um diese Drehpunkte zu bestimmen. Allerdings sind fast alle Pivot-Point-Rechner nachlaufende Indikatoren.

Die Widerstands- und Unterstützungslinien werden traditionell durch die Verbindung von Ober- und Unterseiten gezogen und die Linien zur Vorhersage zukünftiger Preisbewegungen nach vorne verlängert. Diese traditionelle Methode ist jedoch nicht objektiv und viel unklarer. Wenn Sie zwei verschiedene Personen bitten, die Widerstände oder Stützlinien zu zeichnen, haben Sie zwei unterschiedliche Trendlinien. Dies liegt daran, dass jeder Einzelne eine andere Sichtweise hat. Die Tom Demark-Methode ist eine einfache Methode, um die Trendlinien, dh die Unterstützungs- und Widerstandslinien, genauer zu zeichnen.

Mit der Methode von Tom Demark wird das Zeichnen der Trendlinien objektiver und bestimmt genau, welche Punkte verbunden werden müssen, um die Unterstützungs- und Widerstandslinien aufzurufen. Im Gegensatz zu anderen Pivot-Point-Rechnern, die nur horizontale Linien darstellen, die Widerstands- und Stützpunkte darstellen, bestimmt die DeMark-Methode, welche Punkte verbunden werden müssen, um die Widerstände und die Unterstützung darzustellen sowie die zukünftige Kursrichtung vorherzusagen.

Bei der Tom Demark-Methode werden die neuesten Daten stärker als die Preisdynamik der vorangegangenen Handelssitzung gewichtet. Die Trendlinien werden berechnet und von rechts nach links anstelle der herkömmlichen Methode von links nach rechts gezogen, die von anderen Pivot-Point-Rechnern verwendet wird. Anstatt Widerstände und Unterstützungen als R1 und S1 zu markieren, kennzeichnete De Mark sie als TD-Punkte und ruft die Verbindungslinie als TD-Leitungen auf.

DeMark verwendet das, was er als Wahrheitskriterium bezeichnet, was im Wesentlichen die Grundannahmen sind, auf denen die TD-Punkte genau bestimmt werden. Die DeMark-Kriterien für die Wahrheit sind folgende:

  • Der Kaufpreis-Pivotpunkt ist im Wesentlichen der niedrigste Preis der aktuellen Preisleiste, der niedriger sein muss als der Schlusskurs der beiden vorangegangenen Barren.
  • Der Drehpunkt des Angebotspreises ist im Wesentlichen der Höchststand der aktuellen Preisleiste der Sitzung, der höher sein muss als der Schlusskurs der beiden vorhergehenden Barren.
  • Bei der Berechnung der TD-Vorlaufgeschwindigkeit für den Drehpunkt des Nachfragepreises muss der Schlusskurs des nächsten Balkens höher sein als die TD-Linie.
  • Bei der Berechnung der Fallrate der TD-Linie für den Pivotpunkt Angebotspreis sollte der Schlusskurs des nächsten Balkens niedriger als die TD-Linie sein.

Die oben gesetzten Kriterien mögen zu Beginn etwas verwirrend sein, sie dienen jedoch dazu, die gezeichneten Linien auf der Grundlage der DeMark-Formel bei der Berechnung von Widerständen und Unterstützungen oder den Pivotpunkten herauszufiltern:

Forex Demo Konto Forex Live-Konto Auf dein Konto einzahlen

Die DeMark-Formel lautet wie folgt:

DeMark verwendet eine magische Zahl X zur Berechnung des oberen Widerstands und der unteren Unterstützung.
Er berechnet X wie folgt:

Wenn Schließen <Öffnen, dann X = (Hoch + (Niedrig * 2) + Schließen)

Wenn Schließen> Öffnen, dann X = ((Hoch * 2) + Niedrig + Schließen)

Wenn Schließen = Öffnen, dann X = (Hoch + Niedrig + (Schließen * 2))

Mit X als Bezugspunkt berechnet er den Widerstand und die Unterstützung wie folgt:

Oberer Widerstandsgrad R1 = X / 2 - Niedrig
Drehpunkt = X / 4

Untere Unterstützungsstufe S1 = X / 2 - High

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

" »

close
Google+Google+Google+Google+Google+Google+