Können Sie tatsächlich vom FX-Handel leben? Wenn die Realität beißt und weh tut…

Nov 12 • Zwischen den Zeilen, Featured Articles • 9321-Ansichten • Kommentare deaktiviert on Können Sie tatsächlich vom FX-Handel leben? Wenn die Realität beißt und weh tut…

Tagträumer-ComputerEs gibt viele Gründe, warum wir in den Einzelhandel einsteigen, und es gibt bestimmte Konstanten, die unseren Entscheidungsprozess durchlaufen und schließlich dazu führen, dass wir als potenzieller Lebensunterhalt oder Hobby handeln. Der einzige Grund, warum wir in den Einzelhandel einsteigen, ist vielleicht, unabhängig zu sein und letztendlich reich zu sein, und seien wir ehrlich, wir alle lassen uns in unseren Fantasien in Bezug auf Reichtum schwelgen, und an diesem Genuss ist nichts falsch ...

Sehr wenige von uns erleben eine perfekte Transformation aus; Die Industrie zu finden, um die Märkte in Teilzeit zu tauschen (während sie einen Vollzeitjob halten), um schließlich zu beginnen, als Hauptberuf in Vollzeit zu handeln. Wie wir oft betont haben, folgt keiner von uns auf dem Weg zur Händleraufklärung dem gleichen Weg. wir alle gehen individuelle erfolgspfade, die für uns so einzigartig sind wie unser eigener charakter und unsere persönlichkeit.

Eine der ersten Fragen, die wir stellen, wenn wir zum ersten Mal den Handel entdecken, ist: „Können wir von den Erträgen des Handels leben?“ Schließlich hat es wenig Sinn, in die Industrie einzusteigen, mit dem Ziel, irgendwann Vollzeit zu werden, wenn diese Frage nicht gestellt wird. Wie viel wir brauchen, um unabhängig von einem sicheren Einkommen aus der Arbeit zu handeln, kann sich erheblich davon unterscheiden, von wo aus Sie tatsächlich handeln.

Wir kennen zum Beispiel einen sehr enthusiastischen Trader in Kairo, der ein $ 5,000-Dollar-Konto handelt und etwa $ 500 pro Monat erwirtschaftet, was (seiner Meinung nach) einen Lebensunterhalt in Ägypten bietet. Es ist kein „guter“ Lohn, aber für ihn als jungen Händler mit sehr geringen Ausgaben bietet er einen „Lebenslohn“, um sowohl ihn als auch seine Familienmitglieder zu unterstützen. Dies ist zu einer Zeit in Ägypten, in der sich das Land in einem gewaltigen Aufruhr befindet und die Veränderung und die Arbeitslosigkeit für diejenigen unter dem 30-Alter, in denen die Arbeitslosigkeit inoffiziell ist, auf einem Rekordhoch liegt. Es liegt derzeit (inoffiziell) über dem Niveau in europäischen Ländern wie Italien, Spanien und Griechenland, Ägypten liegt bei 70% für Jugendarbeitslosigkeit. Deshalb zählt unser Mann in Kairo „seinen Segen“, dass er ein „steuerfreies“ Einkommen gefunden hat, das er aus dem Luxus einer anständigen DFÜ-Internetverbindung und eines Laptops heraus entwickeln kann (bessere Zeiten).

Hier ist ein einfaches und sehr realistisches Beispiel für jemanden, der von den Erträgen des Devisenhandels lebt. In vielerlei Hinsicht wird es nicht realistischer oder schwieriger und er schafft es unter Druck, den viele von uns in der westlichen Welt nicht haben leiden. Aber sein Überleben beim Handel mit FX (im Vergleich zu tatsächlich gedeihen) offenbart einen interessanten Vergleich. Wie viel Gewinn müssen Sie im Vergleich zu Ihrer Kontengröße in der FX-Branche erzielen? Und wenn Sie das jetzt erledigen, insbesondere wenn Sie zu Beginn Ihrer Handelskarriere stehen, wird sich dies möglicherweise als eine der wichtigsten Berechnungen erweisen, die Sie im Hinblick auf den Handel machen können. Es wird ein "Tagträumen" in Bezug auf das Mögliche und Unmögliche verhindert.

Händler in Großbritannien, Europa und den USA können nicht mit einem Konto von $ 5,000-Dollar überleben, das eine monatliche Rendite von rund zehn Prozent erzielt und ein regelmäßiges Einkommen liefert. Dies ist nach allen Maßstäben eine herausragende Rendite, und unser ägyptischer Freund sollte dazu gratuliert werden solche Konsistenz. Sollten Händler der westlichen Hemisphäre ihre anfängliche Kontogröße betrachten und einschätzen, ob sie ein Vollzeit-Trader werden könnten? "Ja" ist die kurze Antwort und wir erklären warum.

Es wird oft gesagt, dass der einzige Weg, eine Million aus dem Devisenhandel zu machen, darin besteht, mit zehn Millionen zu beginnen. Eine Rendite von zehn Prozent für ein Konto zu erzielen, sollte für jedermann greifbar sein. Sie könnten vielleicht nur 0.1% eines zehn Millionen Kontos handeln, um eine Rendite von zehn Prozent pro Jahr zu erzielen. Mit der richtigen Gesamtkonzeption, Geldverwaltung und -methode sollte die Rückgabe einer Million auf ein zehn Millionen-Konto so einfach sein wie die Rückgabe von 1000-Dollar auf ein zehntausend Dollar-Konto. Für die meisten von uns besteht die Realität jedoch darin, dass wir niemals ein Konto in Höhe von zehn Millionen Dollar handeln und der Realismus sich auf Ihre derzeitige Situation erstrecken sollte.

Händler sollten zu Beginn ihrer Handelslaufbahn, da sie ihre Regeln usw. in ihren Handelsplan einbinden, hinsichtlich der Kontogröße realistisch sein und wissen, wo dies realistisch ist. Wenn Sie jetzt über $ 5,000 verfügen, haben Sie bei Ihrer aktuellen Arbeit nicht viel Ersparnisse, um dieses Level zu erhöhen, und es ist unwahrscheinlich, dass Sie Summensummen durch eine Vererbung von einem Verwandten erhalten. Dann haben Sie keinen Grund zum Träumen Zeit, realistisch zu sein.

Dies ist der Punkt, an dem die Realität beißt und den Stolz und die Emotionen der Neulinge verletzen kann, die von den Versprechen der Reichtümer verführt werden, die viele in unserer Branche nicht nachgeben. Realistisch zu sein, was wahrscheinlich, möglich und realistisch ist, ist eines der ersten Hindernisse, die neue Händler überwinden müssen, um Erfolg zu haben. Und wie unser Händler aus Kairo beweist, gibt es immer ein Niveau, auf dem relativer Erfolg erzielt werden kann. Es ist daher wichtig, dass neue Trader ihre Ambitionen an ihre Kontogröße anpassen, sowohl beim Beginn des Handels als auch beim Fortschreiten.

Forex Demo Konto Forex Live-Konto Auf dein Konto einzahlen

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

" »

close
Google+Google+Google+Google+Google+Google+